Auf den Spuren großer Meister: Malen wie Dürer!

[sgmb id=“1″]

Mit dem Maler Albrecht Dürer haben sich die Kinder der Klasse 4 a in den letzten Wochen befasst. Dabei haben die Schüler nicht nur viel über den großen Künstler, der als Sohn eines Nürnberger Goldschmieds 1474 das Licht der Welt erblickte, gelernt, sondern haben sich auch selbst künstlerisch auf die Spuren des Malers begeben.20161026_090003462_ios Am Anfang stand dabei eine Bildbetrachtung: Dürers Holzschnitt-„Rhinocerus“ von 1515. Dürer selbst hat das Tier übrigens nie in Natura gesehen.  Die Panzer des Tieres bildete  der Künstler mit vielen unterschiedlichen Mustern ab. Genau das haben bei ihren Werken auch die Kinder der Astrid-Lindgren- Grundschule versucht – auf Papier und mit Bleistift. Zum Abschluss fertigten sie außerdem noch einen Namenszug in der Typographie des Mittelalters an, in dem die Buchstaben auf Butterbrotpapier abgepaust und dann auf ein weißes Blatt geklebt wurden. Nun schmücken die Nashörner den Flur im Altbau-Erdgeschoss unserer Schule. (hoa)