Hausordnung

  1. Die Kinder dürfen ab 7.45 Uhr in ihre Klassen.
  2. Die Jacken werden im Flur aufgehangen. Geld und Wertgegenstände dürfen nicht in
    den Kleidungsstücken bleiben.
  3. Die Kinder behandeln das Eigentum der Schule (Mobiliar, Geräte, Lehrmittel) und das
    Eigentum der Mitschüler sorgfältig.
  4. Die Kinder sind für Sauberkeit und Ordnung auf dem gesamten Schulgelände
    mitverantwortlich (Abfall, Toiletten usw.).
    Kinder der dritten und vierten Klassen übernehmen den Ordnungsdienst auf den Höfen.
  5. Alle Kinder verlassen in den großen Pausen die Klassenräume.
    Die Räume werden gelüftet und abgeschlossen.
    Bei starkem Regen bleiben die Kinder in der Klasse.
  6. Während des Unterrichts oder in den Pausen darf sich kein Kind ohne Erlaubnis vom
    Schulgrundstück entfernen. Toiletten sind keine Aufenthalts- oder Spielräume.
  7. In den Pausen verhält sich jedes Kind so, dass die anderen ungestört spielen können.
  8. Wenn keine Lehrerin kommt, muss die Klassensprecherin oder der Klassensprecher dies sofort in der Verwaltung melden.
  9. Auf dem Schulhof ist Ballspielen nicht erlaubt.
    Mit anderen Gegenständen sowie Schneebällen darf nicht geworfen werden.
    Kinder der zweiten, dritten und vierten Klassen dürfen bei trockenem Wetter auf dem
    Sportplatz in den großen Pausen Fußball spielen.
  10. Das ist verboten:
    – auf dem Treppengeländer zu rutschen
    – auf die Fensterbänke zu klettern, aus dem Fenster zu klettern
    – gefährliche Gegenstände mitzubringen
    – Handys oder Smartphones mitzubringen und zu benutzen
    – in den Gängen zu rennen
    – auf dem Schulhof mit dem Fahrrad zu fahren
  11. Bei Feuer- und Katastrophenalarm wird das Gebäude unverzüglich verlassen.
    Wir verhalten uns gemäß dem Krisenplan.
  12. Unfälle und Verletzungen auf dem Schulgelände müssen unverzüglich gemeldet
    werden.
  13. Bei Unterrichtsschluss und vor Sport als letzter Unterrichtsstunde stellen die Kinder
    ihre Stühle hoch. Die abgebende Lehrerin achtet darauf, dass die Räume in
    ordentlichem Zustand hinterlassen werden und schaltet das Licht aus.
  14. Die „Buskinder“ warten auf dem Schulhof vor der Absperrung.
    Klettern auf dem Geländer und der hohen Abschlussmauer ist verboten.
    Beim Einsteigen in die Busse werden Schlangen gebildet.